Wärmedämmung




Merkmale der einzelnen Dämmsysteme
 
Wärme steigt bekannlich nach oben. Somit ist es nicht verwunderlich, dass schlecht gedämmte Dächer für bis zu 30 % des Energieverlust der Gebäude verantwortlich sind.

Nachfolgend haben wir für Sie die Stärken und Schwächen der einzelnen Dachdämmsysteme für den Neubau und die Sanierung aufgeführt.

Die Wärmedämmung ist verantwortlich für:
Wärmeschutz
Hitzeschutz
Schallschutz
Feuchteverhalten
Umweltverträglichkeit

Es gibt weitaus mehr als nur Styropor und Glaswolle. Gerade die nachwachsenden Dämmstoffe haben beim Hitzeschutz, Schallschutz, bei der Feuchtigkeitsregulierung, sowie auch bei der Umweltfreundlichkeit große Vorteile.


Aufdachdämmung mit Polyurethan
 
Die solide Lösung mit zuverlässiger Dämmleistung
 
Für alle, die in puncto Schall- und sommerlichem Wärmeschutz Abstriche machen können, ist eine Aufdachdämmung mit Polyurethan eine gute Wahl. Die geschlossene Wärmedämmung über der gesamten Dachfläche verhindert Wärmebrücken im Bereich der Sparren und sorgt dadurch für beste Dämmwerte.
 
• hohe Wärmedämmwerte dank wärmebrückenfreier Dämmung (U-Wert: 0,14 W/(m2K) oder besser)
• sehr geringer Energieverbrauch von ca. 1,1 l Heizöl/m2 Dachfl äche
• wasserabweisend und dadurch unempfi ndlich gegen Schimmelpilze
• angenehmes Raumklima und erhöhte Bausicherheit durch gleichmäßige Feuchtigkeitsregulierung
• langfristiger Einsatz von 50 Jahren und mehr
• wirtschaftliche Verarbeitung dank bereits integrierter Unterdeckung mit aufkaschierter Unterdeckbahn.
 
 



Aufdachdämmung mit Holzfaser
 
Die verlässliche Lösung aus einem natürlichen Rohstoff

Die Produktvorteile des natürlichen Rohstoffs Holz machen die Aufdachdämmung mit Holzfaser besonders
interessant. Von der Dämmung über den Schallschutz bis zum Hitzeschutz – in allen Bereichen überzeugt diese Lösung mit respektablen Werten.
 
• verlässliche Wärmedämmwerte dank wärmebrückenfreier Dämmung,
• geringer Energieverbrauch von ca. 2,0 l Heizöl/m2 Dachfl äche
• guter sommerlicher Hitzeschutz durch hohe Wärmespeicherkapazität
• hoher Schallschutz durch poröse Plattenstruktur und hohes Flächengewicht
• angenehmes Raumklima und erhöhte Bausicherheit durch gleichmäßige Feuchtigkeitsregulierung
• ohne chemische Zusatzstoffe aus Holzabfällen von Nadelbäumen hergestellt



Aufdachdämmung mit Doppel-T-Trägern, Zellulose-Dämmung und Unterdeckplatten
 
Die sichere Lösung mit hervorragenden Dämmeigenschaften

Beste Dämmwerte, optimales Raumklima im Sommer wie im Winter und dabei noch besonders umweltfreundlich: Mit einer Aufdachdämmung aus Zellulosefasern gehören Wärmebrücken, die sich sowohl im Geldbeutel als auch beim Wohnkomfort schnell negativ bemerkbar machen, endgültig der Vergangenheit an.
 
• optimale Anpassung des einblasbaren Dämmstoffes an den vorhandenen Hohlraum
• beste Wärmedämmwerte dank wärmebrückenfreier Dämmung (U-Wert: 0,14 W/(m2K) oder besser)
• sehr geringer Energieverbrauch von ca. 1,1 l Heizöl/m2 Dachfl äche
• Statisch hoch tragende Konstruktion
• zuverlässiger Hitzeschutz durch verzögerten Durchgang eingestrahlter Sonnenwärme
• hervorragender Schallschutz aufgrund fugenloser Dämmschicht (bis zu 7 dB besser als herkömmliche Fasermatten)
• angenehmes Raumklima und erhöhte Bausicherheit durch gleichmäßige Feuchtigkeitsregulierung
• problemlos kombinierbar mit einer Fassadendämmung durch Anpassung der Dachkonstruktion
• im Recyclingverfahren ohne chemische Zusatzstoffe aus Tageszeitungspapier hergestellt
• brandbeständig, verrottungssicher und widerstandsfähig gegen Ungezieferbefall und Schimmelpilze
• Wiederverwertung durch Absaugung möglich




Rufen Sie kostenlos an unter:
0800 724 3780

oder vereinbaren Sie direkt einen
Beratungstermin



 |   |   |   | 

Zimmermann Bedachungen GmbH 
Binger Weg 13 
55437 Ockenheim

Telefon: +49 (0) 67 25 / 9 57 67 
Fax:        +49 (0) 67 25 / 9 57 69 
Mail:       info@mz-dach.de
Mitglied der Dachdecker-Innung Mainz-Bingen


INTERNER LOGIN:
Mitarbeiter- und Baustelleninfo